Kellerführung Guided tours Termine 2017 Impressum Kontakt Adresse Mitglied werden Vereins-Satzung Partnerlinks

Die Stärk' vom Kellerberg

Mittlerweile fester Bestandteil der Brauchtumspflege am Höchstadter Kellerberg ist das "Stärk' antrinken" des Kellerbergvereins. Dabei treffen sich die Kellerbrüder stets am Dreikönigstag auf dem Petersbecks-Keller, um sich gemeinsam mit Freunden gegen alle möglichen Gefahren, Krankheiten und Widrigkeiten des neuen Jahres zu wappnen. Und das geht am besten mit Bier und am allerbesten mit Bockbier – eines, das unsere Vereinsbrauer von der GUEBES-Bräu eigens für diesen Tag gebraut hatten.

Eingeladen war natürlich wie immer die gesamte Höchstadter Bevölkerung – denn gemeinsam geht das am besten, wobei die ersten durstigen Kehlen schon eine halbe Stunde vor "Saalöffnung" auf der Matte standen, um ja nichts zu verpassen. Sie wussten ganz genau warum, denn um 10 Uhr war die Kellertube schon "überfüllt".


Neben der flüssigen, wurden als feste Nahrung "Blaue Zipfel", Wiener und Schmalzbrote gereicht, alle langten kräftig zu, so dass gegen 1 Uhr das letzte Fass vom Bock auf dem Tresen stand. Da sich aber schon jeder die notwendige Stärk‘ angetrunken hatte, konnte jetzt das Kellerbier vom Brauhaus nur noch gegen den natürlichen Durst getrunken werden.


Bald darauf standen auch schon die Sternsinger vor der Tür. Die drei Könige brachten der geselligen Runde die notwendige geistige Stärke und verkündigten die Frohbotschaft des Evangeliums:

"Wir kommen daher aus dem Morgenland, wir kommen geführt von Gottes Hand.
Wir wünschen Euch ein fröhliches Jahr, Kaspar, Melchior und Balthasar
"


…so sangen sie voller Inbrunst und schrieben mit geweihter Kreide die traditionelle Segensbitte: - 20+C+M+B+14 - auf den Türstock. . (Christus segne dieses Haus)


Den Weihrauchkessel hatten sie zu Hause gelassen, denn schließlich herrscht im Kellerhaus strengstes Rauchverbot. Nach einem Gebet und guten Wünschen für das neue Jahr baten sie um Spenden für arme Flüchtlingskinder, eine Bitte die nicht auf taube Ohren traf.
- Peter Ross -


Hier sind weitere Fotos zu sehen:


Übrigens: Wer diesmal nicht dabei war, kann sich den nächsten Termin des Höchstadter Kellerbergvereins vormerken: Am Samstag, 26. April, um 10 Uhr wird der "Tag des Bieres" mit dreitägiger Verspätung gefeiert. Hausgebrautes haben die Mitglieder schon in Arbeit.










Mitteleuropäische

Kellerzeit




Rankpro.de